Kopflogo.jpg

Schützenhilfe für den Aulhof

201307_Aulhof_01.jpg

„Das Herz gibt allem,
was der Mensch sieht und hört und weiß, die Farbe”

201307_Aulhof_02.jpg
Unter dieses Motto gestellt, feierte der Aulhof in Siegburg sein alljährliches Sommerfest.

Mit eben dieser Herzlichkeit hießen Peter Breuer (Geschäftsführer des Aulhofes) und Susanne Podehl (Leiterin) alle Besucher willkommen. Da der Diözesanverband Köln im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften seit dem Jahre 2005 das Projekt des BHDS betreut und somit einer der Förderer der Malteser-Johanniter-Johanneshäuser ist, befanden sich unter den Gästen auch Vertreter des Diözesanverbandes Köln: Wolfgang Kuck (Diözesanbundesmeister), Theo Söntgerath (caritativer Ausschuss) und Willi Lethert (Diözesanpressereferent) in Begleitung ihrer Frauen.

Hier gibt´s immer was zu sehen!

Der Aulhof in Siegburg – eines der Malteser-Johanniter-Johanneshäuser – ist immer einen Besuch wert! Hier kann man sich vor Ort über die Arbeit informieren. Seien es die lebensgroßen Figuren, die Regine Reinelt aus Wachtberg ehrenamtlich mit den Bewohnern erstellt und anmalt

„Bunte Figuren” „Bunte Figuren” „Bunte Figuren” „Bunte Figuren”
„Bunte Figuren”

sei es der Auftritt des Chores „fuzzy birds“

Die „Fuzzy Birds”

oder einer Jongleurshow

Jongleurshow

oder die Darstellung eines sportlichen Spiels

ein sportliches Spiel

... die Ideen sind unerschöpflich.

Spendenübergabe

Bei der Spendenübergabe Bei der Spendenübergabe
Wenn auch bei den Schützen an diesem Tag wegen der brütenden Hitze „Marscherleichterung” angesagt war – wobei besonders Susanne Podehl die Farbigkeit der Uniformen vermisste – so tröstete der Scheck mit einer Spendensumme von 1200,- € schnell darüber hinweg.

Diese Unterstützung soll im Johanneshaus Aulhof für Therapie - und Fördermaßnahmen verwendet werden.

Die Johanneshäuser wurden im vergangenen Jahr 2012 mit dem PPQ-Güte-Siegel  (ProPsychiatrieQualität) zertifiziert. 

Sie erhielten als zweite Einrichtung im Bundesgebiet die Auszeichnung. Die Standards dafür werden im Trialog gemeinsam von Klienten, deren Angehörigen und Profis entwickelt. Über viele Jahre hielt hier Wilfried Krüger als Vorsitzender des caritativen Ausschusses den direkten Kontakt vor Ort. Diese Aufgabe übernimmt künftig Theo Söntgerath (Mitglied des caritativen Ausschusses). Der Vorsitzende des Kuratoriums, Peter Graf von Pfeil, und Geschäftsführer Peter Breuer dankten im Namen aller für die erneute Schützenhilfe durch den Diözesanverband Köln und betonte das gute Miteinander von Schützen und Johanneshaus.

Weitere Informationen erhalten alle Interessierten über den Link http://www.johanneshaus.de.
v.li: Peter Graf von Pfeil (Vorsitzendes des Kuratoriums), Theo Söntgerath (DV Köln, caritativer Ausschuss), Peter Breuer (Geschäftsführer Aulhof), Wolfgang Kuck (Diözesanbundesmeister) und Diözesanpressereferent Willi Lethert.
v.li: Peter Graf von Pfeil (Vorsitzendes des Kuratoriums), Theo Söntgerath (DV Köln, caritativer Ausschuss), Peter Breuer (Geschäftsführer Aulhof), Wolfgang Kuck (Diözesanbundesmeister) und Diözesanpressereferent Willi Lethert.

Text: CKG

Fotos: Ute Lethert / C. Kuck-Goergen